Impfberatung

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die uns in der Medizin zur Verfügung stehen. Einer konsequenten Polioimpfung ist es zu verdanken, dass diese Erkrankung bei uns als ausgerottet gilt.
Dies gilt leider nicht für die verschiedenen Hepatitisformen. Hepatitis A und B sind dank globalisierter Reiselust mit off-road-Abenteuer und dank sexueller Freizügigkeit auf raschem Vormarsch. Dem trägt unser Gesundheitssystem Rechnung und sorgt für eine kostenlose Hepatitis B-Impfung für alle Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr.
Alle übrigen Inlandsimpfungen werden altersungebunden von Ihrer Krankenkasse bezahlt (MMR, Diphterie, Tetanus, Grippe).
Es wird geschätzt, dass an der Grippewelle 1999 15.000 Menschen in Deutschland schwere gesundheitliche Schäden davongetragen haben.
Die wichtigste Vorbeugung für den Influenza-Virus A und B ist die Grippeimpfung. Sie wird immer noch viel zu wenig genutzt. Ihre Wirksamkeit hält ca. 3 Monate an. Die Impfung muss deshalb jährlich neu gegeben werden. Der Impfstoff wird an die ständige Veränderung der Virustypen angepasst.
Bei 20 - 30 % der geimpften Patienten wird der Ausbruch der Krankheit verhindert, beim Rest verläuft die Krankheit abgeschwächt. Mit zunehmendem Alter lässt das körpereigene Immunsystem nach. Während bei 60 - 80 % der Erwachsenen ein ausreichender Schutz aufgebaut wird, sinkt die Immunitätsrate bei Menschen ab 60 Jahren auf rund 25 %.
Möchten Sie eine individuelle Beratung? Dann teilen Sie uns Ihren Terminwunsch bitte per e-mail, Fax oder Telefon mit.

Suche

Aus der Rubrik Aktuelles

Diabetologische Schwerpunktpraxis

Unsere Einrichtung eine diabetologische Schwerpunktpraxis. Wir betreuen alle Patienten mit Diabetes mellitus Typ I und Typ II. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Reiseimpfung

Wer möchte das nicht: Den  Urlaub genießen ohne Sorge, krank zu werden?

Durch Prävention kann man aktiv dazu beitragen. Informieren Sie sich über die Empfehlungen der STIKO (Ständige Impfkommission) und DTG (Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin) über  länderspezifische Impfungen:

Reiseimpfungen

In der nachfolgenden Liste erfahren Sie, welche Leistung Ihre Krankenkasse erstattet:

Krankenkassenliste